(c) Bild: F. Kumher, Alte Mauer und Neue Medien, 2003, Mischtechnik

LINK -> Anmeldung

virtu.real

internationales symposium –  zur aesthetik des digitalen

 

29.September bis 1.Oktober 2017

Fachhochschule St. Pölten / KUNST:WERK St. Pölten / PolyArtStudioSvec Böheimkirchen

 

Das Virtuelle,
uns alle umschließender Weltengeist, Netz aus Funktionen, Ideen, Imaginationen, Botschaften,
Lügen, Halbwahrheiten und Wunschvorstellungen,

hat sich in unseren Alltag eingeschrieben.

Es schreibt die Geschichte der Menschheit neu, verortet uns in  permanenter Echtzeit,  
löst uns aus den geschichtlichen Strängen unserer Vorfahren.

Gibt es in einer Welt des permanenten Augenblicks noch ein ästhetisches Bewusstsein?
Gibt es einen ästhetischen Bildungsauftrag?

Was auch immer uns in einer Welt des Virtuellen bindet, was schlussendlich bleibt,
ist die Begegnung im Realen.

Sie setzt uns mit Lebenswirklichkeit in Beziehung , verortet uns als Mensch.
Zu solchen Begegnungen laden wir ein, zu Key-notes und offenen Gesprächen, zum fundierten Dialog, zum künstlerischen Experiment, um Standpunkte zu besuchen, Standortbestimmung vorzunehmen und – mithilfe der Medien und der Künste – gemeinsame Sprachen zu finden.

 

Anmeldung:
Gern nehmen wir Ihre Anmeldung entgegen. Nützen Sie bitte den -> Anmeldevordruck
Für Anfragen zum Symposium senden Sie bitte eine Nachricht über CONTACT US.

Programmvorschau:
Für einen ersten Einblick ins Programm und zu den Mitwirkenden clicken Sie auf ->

Programmvorschau  (Version 2017-04-02)

internationales symposium  virtu.real – zur aesthetik des digitalen

Key-note-sessions und Expert/inn/en - panels:

  • „zur Ästhetik des Digitalen“
  • „digital identity – paradigmatischer Habitus einer neuen Mediengeneration?“ 

Performances &  inter-mediale Installation / live-reporting / arts‘ cafe /

  • Abendperformance 29.09.17, FH-St. Pölten
  • Abendperformance 30.09.17, PASS Böheimkirchen 
  • inter-mediale Installation zum gesamten Verlauf des Symposiums

Workshops & Project-Presentation

  • Wearable Theatre’,  Immersion-lab
  • aesthetics of digital media applied  
  • u.a.

 

Termin: Fr. 29.9.-So 1.10.2017
Ort: St. Pölten und Böheimkirchen, Niederösterreich 

Zeitplan:
Freitag, 29.09.2017, Check-in ab 15:00 Uhr,
               Programm 16:00-18:15, performance  ‚virtu.real ‘ 20:00-22:00 an der FH St. Pölten

Samstag, 30.09.2017, Programm 09:00 – 12:30; 14:00-18:30 an der FH St. Pölten,
               Performance ‚virtu.real.hommage‘ im PolyArtStudioSvec, Böheimkirchen

Sonntag, 01.10.2017, Programm 09:30 – 13:00;
               Ausführungsort in St. Pölten wird bekanntgegeben

 

Mitwirkende (die Liste wird fortgesetzt):  Marios Joannou Elia, Zypern   (composer in residence) /  Christian Freisleben, St. Pölten /  Dietmar Jürgens, Bonn u. Köln /  Andrea Karpati, Budapest /  Christian Munk, St. Pölten /  Andrea Nagl, Wien / Masayuki Nakaji, Tokyo / Pia Pircher, Wien / Hannes Raffaseder, St. Pölten / Carla Schuler, Wien /  Wolfgang Seierl, Wien (composer in residence)  / Markus Wintersberger, St. Pölten, Wien

Gesamtplanung: Gerhard Hofbauer (IGPE) / Markus Wintersberger (IGPE/FH) / Renate Schwetz (PASS)

Veranstalter: Internationale Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung in Kooperation mit FH St. Pölten, Musikschule St. Pölten (angefragt), PASS Böheimkirchen