Drucken

Der „künstlerisch-wissenschaftliche Expertenrat“ der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung

Der Vorstand hat in seiner Funktionsperiode 2020-2022 statutengemäß einen „künstlerisch-wissenschaftlichen Expertenrat“ eingerichtet. Folgende Expertinnen und Experten gehören zurzeit diesem Gremium an:

Dr. Christian Allesch,
ao. Univ. Prof. (i.R.) am Institut für Psychologie der Paris Lodron Universität Salzburg.
Experte für Kulturpsychologie und psychologische Ästhetik

Dr. Barbara Dobretsberger,
Univ. Prof., Leiterin des Departments Musikwissenschaft an der Universität Mozarteum Salzburg, Seit vielen Jahren in interdisziplinären Universitätsprojekten engagiert, ehem. Vorstandsmitglied des Kooperationsschwerpunkts „Wissenschaft & Kunst“ von Universität Mozarteum und Paris Lodron Universität Salzburg.
Expertin für die Interdisziplinarität zwischen den Wissenschaften und den Künsten.
http://moz.ac.at/people.php?p=50275

Mag. Dr. Marios Joannou Elia, Pafos, Zypern.
Komponist, künstlerischer Leiter von europäischen Initiativen, wie der EU Kulturhauptstadt 2016, Pafos, von großen Kunstprojekten in Russland und Japan.
Experte für Polymediality

Barbara Hielscher-Witte, CAGS Dipl., Direktor Expressive Arts Institute Berlin, Deutschland.
Dozentin an der EGS European Graduate School,
Expertin für Expressive Arts von Paolo M. Knill (+ 2020), Prof. Emeritus der Lesley University Cambridge, Mass.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Univ. Prof. Institute of Behavioural Science and Communication Theory, Faculty of Social Sciences and International Theory, Corvinus University of Budapest, Ungarn
Expertin für Visual Literacy

Mag. Dr. Wolfgang Seierl, Wien
Komponist, Maler, Musiker
Experte für die Intermedialität in den Künsten

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Köln
Prof. für Medientheorie an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Standort Köln
Expertin für ästhetische und ethische Fragen zu den digitalen Medien sowie für interuniversitäre Kooperation

Auszug aus dem Statut, § 16:
Expertise, Interdisziplinarität, Intermedialität, Internationalität sind Kriterien für die Zusammensetzung des Expertenrats[*].
Als künstlerische wie wissenschaftliche Experten sind Personen zu verstehen, die über einen, den in angeführten Handlungsfeldern der IGPE entsprechenden professionellen Handlungs- und Erfahrungshintergrund verfügen.

[*] Der Text des Statuts verfügt über eine Präambel, dass alle personenbezogenen Termini die Geschlechter gleichermaßen ansprechen.