Symposium und Studientagung

„That`s me!“ - Ästhetik in individuellen, sozialen und beruflichen Lebenswirklichkeiten

17.-19.5.2019 Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter/Bonn. (Foto: (C) www . alanus . edu)

Die gemeinsam als Symposium und Studienangebot organisierte Veranstaltung der Alanus Hochschule im studium generale (Prof. Dr. Dr. Dietmar Jürgens, Prof. Ulrich Maiwald) und der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung (IGPE) Salzburg (Mag. Gerhard Hofbauer, Präs.), überzeugte als Forum der Begegnung und als Fachdiskurs von Studierenden und Lehrenden der Alanus Hochschule und aktiven Mitgliedern der IGPE.

Welche sind die „Beiträge des Ästhetischen“ in den individuellen, sozialen und beruflichen Lebenswirklichkeiten?

Theoriegeleitete Fachbeiträge, Diskussionen und ästhetisch-künstlerisch gestaltete Workshops gingen den Fragen aus verschiedensten Perspektiven auf den Grund. Chancen der inhaltlichen Reflexion und der Selbstreflexion eigenen ästhetisch künstlerischen Handelns und dessen Transfer in die persönliche Lebens- und Berufsbiografie wurden interdisziplinär, intergenerativ und intermedial diskutiert.

Ein stimmiges Ambiente, von den Räumlichkeiten bis zur Hochschulgastronomie und zur Unterbringung im Gästehaus der Alanus Hochschule trugen zum kommuikativen und interaktiven Geschehen bei. Die Internationale Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung dankt allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Der Bericht erscheint in Kürze an dieser Stelle.
Das Programm im pdf-Format oder in diesem diesem Fenster nach einem Klick auf weiterlesen.

Expertenkolloquium 2018 TagungsraumAm 17.12. eröffneten wir mit polyästhetischen Präsentationen den neuen Standort in Salzburg. Nach mehr als einjähriger Umbauzeit halten wir Einzug in die gerade erst fertiggestellte Struktur. 
Bis 19.12. tagte alsdann der künstlerisch-wissenschaftliche Expertenrat und der Vorstand zum Thema der aktuellen künstlerisch-wissenschaftlichen Positionierung Polyästhetischer Bildung.
Die Ergebnisse werden in der Generalversammlung 2019 vorgelegt und diskutiert.
Information zum Expertenrat siehe Members of Council.